Osman

Osman“ ist eine stereotype Analogie zu den Arbeitskräften, die in den sechziger Jahren aus der Türkei nach Westeuropa kamen. Er ist eine fiktive Person im realen Leben von 2009 bis heute,
bsp. 2013 im Hachenburg.
Der „Hachenburger Osman“ ist ein interaktives Projekt. Während der Kunstwoche in Hachenburg wird Herr Osman offiziell für einen bestimmten Zeitraum in Hachenburg als Bürger der Stadt angemeldet. Der von mir entwickelte Charakter „Osman“, versucht ein Bürger der Stadt Hachenburg zu werden.